Christians Blog

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








9.9.06 07:57


Bin eingezogen

Letzte Woche Sonntag haben Felix und ich unser neues Apartment bezogen. Soweit allet schick, bin sehr zufrieden. Die Woche verging sehr schnell. Am Anfang ist hier doch noch relativ viel administrativer Aufwand angesagt, zwecks Kursen, Visa, Wohnung (Geschirr, Bettwäsche, Drucker, Internet, Futter, MÖBEL...etc.) . Ich verbringe jetzt schon viel Zeit in der Uni, um mich auf die kommenden Kurse vorzubereiten, für das erste Trimester heisst das: 1. Wirtschaftschinesisch, 2. Wirtschaftsportugiesisch, 3. International Trade (internationaler Handel) und Development Economics (Entwicklungspolitik). Ich habe außerdem sowas wie eine Volkshochschule gefunden, wo ich weiter an meinem Spanisch arbeiten kann. Dort nehme ich zur Zeit auch kostenlos Englischstunden (bin da eigentlich fehl am Platz weil das Programm von der Regierung für Immigranten aufgesetzt wurde, man also hauptsächlich mit Mexikanern in der Klasse sitzt... was prima ist, weil ich so an meinem spanisch arbeiten kann). Auf meinem ersten amerikanischen Lunch war ich auch schon, wurde von einer Bekannten eingeladen, die auf der Ranch ihrer Tante mit großem Barbecue und Countryband ihren Geburtstag feierte. Morgen machen Felix und ich eine Tour Richtung Norden auf dem Highway 1 entlang des Pazifik (Felix hat sich für die Zeit hier ein altes Cabrio geleistet). Ansonsten genieße ich es zurzeit lange und ausgiebig in unserem Apartment zu frühstücken (dafür war in den letzten 2 Jahren nur ganz selten Zeit), dabei das Meer rauschen und die Seelöwen jaulen zu hören. Außerdem habe ich das Glück mit Felix einen exellenten Koch erwischt zu haben...klare Arbeitsteilung...Felix:Kochen, Christian: Abwasch, und so gibt es jeden Abend wat leckeres für den Gaumen, wat will man mehr.
...die Terasse unseres Apartments (Fotos von innen können hier noch nicht veröffentlich werden, Stichwort MännerWG) ...mein Lieblingscafe ...mein Lieblings-Fortbewegungsmittel (hat nur 2 Tage gedauert bis mir der Reifen geklaut wurde)... meine Lieblings- Joggingstrecke
9.9.06 09:13


2 Tage Uni

Die ersten 2 Tage Uni sind um, man-o-man...hier wird einem ordentlich was abverlangt...komm mir wieder vor wie im Gymnasium...HAUSAUFGABEN!!!!!Das Wort ist in den letzten 2 Jahren gänzlich aus meinem Wortschatz verschwunden. Man muss hier wirklich jede Woche einen Aufsatz abgeben, tausende Seiten lesen, und nebenbei noch die Klausuren schreiben...das in jedem Fach. Ich mag es nicht in den A*** getreten zu werden, HAUSAUFGABEN...wo kommen wa denn da hin!!! Na ja, wie auch immer...meine Dozenten sind klasse, und eine bessere Lernatmosphäre kann ich mir kaum vorstellen. Aber eins steht fest, die Kurse verlangen einem ne Menge ab, vor allem Zeit. Ansonsten gibt es nicht viel spannendes zu erzählen. Ach ja: Ich arbeite mit einem genialen Prof. an einer Home page über globale Armut (http://ucatlas.ucsc.edu), macht großen Spass mit ihm die Inhalte zu diskutieren, sowieso ist die Beziehung Prof-Schüler hier ganz anders, viel offener, keine klare Hierarchie. Fühl mich schon sehr heimisch hier und freue mich auf die Herausforderungen die jetzt anstehen...Ich werd ab jetzt denke ich wöchentlich den Blog updaten, immer zum Wochenende hin. Liebste Grüße aus Santa Cruz

MEIN BETTCHEN IN DER KÜCHE...
23.9.06 09:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung